Junge Liberale reaktivieren Stadtverband in Ennepetal Ennepetal

Am Donnerstag, den 26. Juli 2018, wurde im Restaurant „zur guten Quelle“ in Ennepetal der Stadtverband der Jungen Liberalen reaktiviert. In gut besuchter Runde um den Ennepetaler FDP-Vorsitzenden Klaus Muck wurde selbstverständlich auch ein neuer Vorstand gewählt.

Zum Vorsitzenden wählten die Ennepetaler JuLis dabei Daniel Böhler, stellvertretender Vorsitzender wurde Paul Jakobi. Komplettiert wird der Vorstand durch Schatzmeister Sebastian Schmidt, sowie die Beisitzerin Dimitra Papadopoulou und den Beisitzern Marc Scholten und Mike Meißner.

„Aufgrund der erfreulich stark gestiegenen Mitgliederzahlen ist es uns nun endlich wieder möglich gezielt junge Menschen mit frischer, liberaler Politik anzusprechen und die FDP in Ennepetal anzutreiben“, versprach der neue Vorsitzende Böhler.

Vor allem die Zusammenarbeit mit der FDP stellte Böhler heraus, wobei er „die Grundsteine gelegt“ sieht und die Tugend der Jungen Liberalen, „Motor der FDP“ zu sein, als klares Ziel formuliert.
Handlungsbedarf sieht Böhler ebenso im Bildungssektor:“ Auch die Stadt Ennepetal darf die Chancen einer Modernisierung und Digitalisierung ihrer Schulen nicht verschlafen. Genau dort wollen wir angreifen und für eine nachhaltige Qualitätssteigerung streiten. Gerade wir als Jugendorganisation mit Schülern im Verband, sind dabei in der Pflicht als Sprachrohr zu agieren“, so Böhler abschließend.