Einstellung von Haushaltsmitteln zur Erlangung von Fördermitteln für das Jahr 2016 für den VDSL-Ausbau im Anschlussgebiet Königsfeld

Sehr geehrte Frau Heymann,

hiermit stellt die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Ennepetal folgenden Antrag :

Wir bitten um Einstellung von Haushaltsmittel in Höhe von 25.000 Euro um den Ortsteil Königsfeld an das VDSL 50/100 Netz anzuschließen.

Die Telekom hat dankenswerter Weise im Jahr 2015 Ennepetal zu einem Großteil das Stadtgebiet mit schneller Glasfasertechnik mit Bandbreiten von 50-100Mbit/s ausgebaut.

Leider ist dabei der Ortsteil Königsfeld mit seinen ansässigen Unternehmen und mehr als 1000 Einwohnern nur mit 2-16 MBit/s angeschlossen worden, wobei durch die Größe des Gebietes die Aussenbezirke teilweise gar keine Leistungssteigerung erfahren.

Da im Ortsteil Königsfeld mittelständische,- und Kleinbetriebe sowie die Kurklinik der LVA angesiedelt sind, ist der jetzige Ausbau für die Unternehmen nicht ausreichend.

Nach Rücksprache mit dem Breitbandbeauftragten des EN-Kreises und der Telekom, ist ein Anschluss Königsfeld mit Fördermitteln in Höhe von 90% möglich.

Die Schätzungen der Telekom für die Ausbaukosten belaufen sich auf 180.000 Euro, wobei der Breitbandbeauftragte durchaus noch Synergieeffekte mit anderen Unternehmen zur Kostensenkung in Aussicht gestellt hat.

In Hinblick auf die Höhe der Förderung, sollten wir versuchen diesen Ortsteil anzubinden um die Attraktivität als Unternehmens- und Wohnstandort für die Zukunft zu sichern.

Ennepetal den 20.11.2014

Mit freundlichen Grüßen
Michael Haas,
FDP Fraktion Ennepetal

Offiziellen Antrag herunterladen