FDP: Nachhaltige Klimapolitik kann auch zu Kostensenkungen führen

Kreisliberale besuchen die AHE in Witten Ennepe-Ruhr/ Witten. Hochkarätige Referenten und viele Gäste durften die Freien Demokraten Ennepe-Ruhr um den Fraktionsvorsitzenden Michael Schwunk bei einer weiteren Veranstaltung aus ihrer Reihe „Stark-vor-Ort“ bei der AHE GmbH in Witten begrüßen. Zunächst besichtigten die FDP-Mitglieder die Vergärungsanlage, durch die die C02 Bilanz erheblich verbessert wird. So erbringt... Weiterlesen »

Neues Mitglied

Wir freuen uns ein weiteres neues Mitglied in unserem Stadtverband begrüßen zu dürfen. Im Namen aller Mitglieder, begrüßen wir Alex-Keno Eckhoff ganz herzlich in unserem Stadtverband.   Steckbrief:   Mein Name ist Alex-Keno Eckhoff, ich bin 21 Jahre alt und geboren am 13.09.1997 in Wuppertal.   Vor kurzem habe ich meine Ausbildung als „Kaufmann... Weiterlesen »

Westfalenpost berichtet über Ortsparteitag

Zum Bericht: https://www.wp.de/staedte/ennepetal-gevelsberg-schwelm/ennepetaler-liberale-wollen-an-kooperation-festhalten-id226151829.html

Klaus Muck bei Friday for Future Diskussion, Rathausplatz in Witten

Klaus Muck stellte politischen Positionen vor Wahlberechtigten des Frauenheim Wengern vor

Im Rahmen des Europawahlkampfes war Klaus Muck heute einer Einladung des Frauenheim Wengern – Leben, Wohnen, Arbeiten für Menschen mit Behinderungen gefolgt. Den Problemen dieser Menschen wird leider allzuoft zu wenig Beachtung geschenkt. Für Menschen mit Behinderungen muss Teilhabe und eine selbstbestimmte Lebensweise in Europa selbstverständlich werden. http://www.frauenheim-wengern.de/news_2019/fdp-kandidat-europawahl-775.html

Klaus Muck bei Podiumsdiskussion in Witten

Gute Podiumsdiskussion gestern Abend vor ca. 150 Schülern in der HGE Gesamtschule in Witten, wo unser lokaler Europakandidat Klaus Muck unsere Postionen zu den wichtigen EU Themen Digitalisierung, KI, Europäische Bildung, Klimawandel etc. vorstellen durfte.

FDP: Alexander Graf Lambsdorff unterstützt Klaus Muck

>> Hier geht es zum Artikel der Westfalenpost